wichtiger technischer Hinweis:
Sie sehen diese Hinweismeldung, weil Sie entweder die Darstellung von Cascading Style Sheets (CSS) in Ihrem Browser unterbunden haben, Ihr Browser nicht vollständig mit dem Standard HTML 4.01 kompatibel ist oder ihr Browsercache die Stylesheet-Angaben 'verschluckt' hat. Lesen Sie mehr zu diesem Thema und weitere Informationen zum Design dieser Homepage unter folgender Adresse:   ->  weitere Hinweise und Informationen

Rechtsanwaltskanzlei Jürgen Feick

„Alle streben doch nach dem Gesetz“
(Der Prozess, Franz Kafka)

Öffentliches und privates Recht | Baurecht und Architektenrecht, Vertragsrecht, Verwaltungsrecht

Rechtsanwaltskanzlei

Jürgen Feick

Gutenbergplatz 1 E

04103 Leipzig

phjfcie@ost@ra-yobdcdpfeick.de

+49-0341-23064090

Tel:

+49-0341-23064094

Fax:

Bürozeiten:

Mo.-Do.08:00-16:00

Fr.08:00-12:00

 

aktuelle Meldungen

14.01.2021

Mietrecht

Regelungen des Wohnraummietrechts können auf Geschäftsraummietverträge Anwendung finden

Entsprechende Anwendung kann konkludent vereinbart sein

Die Regelungen des Wohnraummietrechts können auch auf Geschäftsraummietverträge Anwendung finden. Eine entsprechende Anwendung kann auch konkludent vereinbart werden. Dies hat das Landgericht Cottbus entschieden.

In dem zugrunde liegenden Fall hatte ein bürgerlich-rechtlicher Verein vor einigen Jahren ein Mietobjekt in Cottbus angemietet, um dort Vereinsmitglieder zu Wohnzwecken unterbringen zu können. Entsprechend war die Vertragsurkunde fettgedruckt mit „Wohnraummietvertrag“überschrieben. Zudem war als Vertragszweck die Nutzung der Mieträume als Wohnung vereinbart worden. Es bestand nunmehr im Jahr 2019 Streit darüber, ob die Vermieterin das Mietverhältnis entsprechend des Gewerberaummietrechts kündigen dürfe oder ob nicht vielmehr das Wohnraummietrecht Anwendung finde.

Konkludente Vereinbarung zur Anwendung des Wohnraummietrechts
Das Landgericht Cottbus entschied, dass die Parteien zwar einen Gewerberaummietvertrag abgeschlossen haben. Jedoch haben sie konkludent vereinbart, dass auf den Vertrag das Wohnraummietrecht Anwendung finde. Dies ergebe sich zunächst aus der fettgedruckten Überschrift des Mietvertrags. Die Überschrift könne nur so verstanden werden, dass das gesamte Mietverhältnis den Vorschriften des Wohnraummietrechts unterstellt werden sollte. Zudem deute keine einzige Vorschrift auf die Anwendung von Gewerberaummietrecht hin. Es könne auch nicht angenommen werden, dass die Nutzung zu Wohnzwecken für die Bewohner ohne den Schutz des sozialen Wohnraummietrechts erfolgen sollte, weil sich unter Geltung des Kündigungsrecht für Gewerberäume sichere und stabile Wohnverhältnisse nicht herstellen lassen. Schließlich sei zu berücksichtigen, dass die Vermieterin in der Vergangenheit die Zustimmung zu Mieterhöhungen unter Bezugnahme auf den Cottbuser Mietspiegel verlangt hatte und dabei Bezug auf Vorschriften des Wohnraummietrecht genommen hat.

Quelle:Landgericht Cottbus, ra-online (zt/GE 2020, 1563/rb)

Angaben zum Gericht:

  • Gericht:Landgericht Cottbus
  • Entscheidungsart:Urteil
  • Datum:25.09.2020
  • Aktenzeichen:1 O 264/19

Wichtiger Hinweis!

Dieser Artikel stellt keine Beratung unserer Kanzlei dar und wir übernehmen keine Haftung für den Inhalt. Der Artikel dient lediglich der Orientierung und kann allenfalls der Verschaffung eines ersten Eindrucks der allgemeinen Rechtslage unter Vorbehalt dienen. Eine Anwendung auf einen konkreten Fall ist nicht ohne weiteres möglich. Denn jeder Einzelfall hängt von einer Vielzahl von Faktoren, Fragestellungen und nicht zuletzt von der Ermittlung und Darstellung der zugrunde liegenden Tatsachen, z.B. durch geeignete Beweiserhebung und -auswertung, ab. Wir empfehlen auf jeden Fall, das persönliche Gespräch mit unserer Kanzlei zu suchen. Gern können Sie mit uns einen Termin vereinbaren, um zu erfahren, wie ein konkreter Einzelfall vor dem Hintergrund des obrigen Artikels zu werten sein kann.

Der hier gebotene Service wird unterstützt von ra-newsflash und stellt keine Rechtsberatung oder -orientierung dar. ra-newsflash übernimmt keinerlei Haftung für den Inhalt dieser Mitteilung, deren Darstellung oder für die Folgen jedweden rechtlichen Bezugs auf ähnliche oder verschieden gelagerte Einzelfälle.

Gehe zum Anfang des Dokuments ...
Es folgt ein Link auf die Startseite ...
  • (Seite außerhalb der Sitemap)

Kanzlei aktuell: